Home Aktuelles / Heizen mit Sonnenwärme

Allgemein

13. April 2021

Heizen mit Sonnenwärme

Quelle: © Paradigma

Verbrauchen Sie im Haus auch die meiste Energie für Heizung und Warmwasser? Rund 84% der Energie wird laut Heizspiegel im Haushalt für Heizung und Warmwasser verbraucht. Wer also seinen Energieverbrauch und seine CO2-Bilanz reduzieren will, muss bei der Heizung ansetzen.  Nachhaltiges Heizen ist von zentraler Bedeutung für eine saubere Zukunft. Wenn man auf Sonnenwärme setzt, geht das schnell und einfach.

Für Ein- und Zweifamilienhäuser bieten Solarthermie-Anlagen das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis, um das eigene Haus fit für die Zukunft zu machen.

Mit einem Sonnen-Upgrade unseres Partners Paradigma (www.paradigma.de) kann man individuell entscheiden:

  • wie viel man investieren möchte
  • wie viel des Wärmebedarfs künftig die Sonnenenergie decken soll – bis zu 50% Autarkie durch Sonnenenergie sind dabei drin.

Der Staat fördert!

Der Umstieg auf Sonnenwärme lohnt sich auch finanziell. Seit 2020 gibt es rekordverdächtige staatliche Fördergelder für Solarthermie-Anlagen von bis zu 30% der Gesamtkosten. Bei Austausch eines alten Öl- Kessels winken sogar bis zu 45% Förderung. Und das Beste: sobald die Anlage installiert ist, liefert die Sonne Energie frei Haus. Das bedeutet auch Unabhängigkeit von unvorhersehbaren Öl- und Gaspreisen. Ausgedehntes Duschen und eine angenehme Raumtemperatur müssen also nicht mit hohen Heizkosten oder einem schlechten Gewissen verbunden sein. Sonnenwärme bietet vielfältige Möglichkeiten, um die Energiebilanz von Privathaushalten enorm zu verbessern – und ist auch finanziell attraktiv.

Sie möchten mehr wissen? Weitere Infos gibt es beim MEISTER DER ELEMENTE in Ihrer Nähe.

Zurück zur Übersicht
In Kategorie Allgemein  /Energie
PLZ-Suche - Finden Sie Ihren MEISTER DER ELEMENTE in Ihrer Nähe