Home Aktuelles / Fußbodenheizung nachrüsten: so wählen Sie das richtige System

Heizung

24. August 2017

Fußbodenheizung nachrüsten: so wählen Sie das richtige System

Wenn Sie Ihr Haus mit einer Fußbodenheizung nachrüsten wollen, sollten Sie diese Fakten kennen:

Eine Fußbodenheizung verlegen, ist Sache des Fachmanns.

Eine Fußbodenheizung verlegen, ist Sache des Fachmanns.

Auch im Altbau können Sie eine Fußbodenheizung nachrüsten

Eine Fußbodenheizung nachrüsten, das gelingt auch im Altbau. Sie brauchen aber das richtige System. Denn die notwendige Konstruktionshöhe für eine konventionelle Fußbodenheizung wird kaum zur Verfügung stehen und Holzbalkendecken sind in der Regel nicht für die hohe Gewichtsbelastung ausgelegt.

Wichtig ist auch, dass das Gebäude und der Fußboden gut gedämmt sind, wenn Sie mit einer Fußbodenheizung nachrüsten. Denn bei einer schlechten Dämmung müsste die Fußbodenheizung mit einer hohen Vorlauftemperatur betrieben werden. Das verschlechtert die Energiebilanz des Systems deutlich.

Durch die konstante Bodenwärme sorgt die Fußbodenheizung dafür, dass die Fliesenoberfläche rasch abtrocknet. Foto: AEG
Durch die konstante Bodenwärme sorgt die Fußbodenheizung dafür, dass die Fliesenoberfläche rasch abtrocknet. Foto: AEG

Systeme für eine Fußbodenheizung im Altbau

Mit Dünnbettsystemen, Dünnschichtsystemen oder Trockensystemen können Sie einen Altbau mit einer Fußbodenheizung nachrüsten. Diese Konstruktionen sind leichter und erheblich niedriger als eine konventionelle Fußbodenheizung.

Mit einer Warmwasser-Dünnbettheizung lassen sich einzelne Räume schnell mit einer Fußbodenheizung nachrüsten. Dabei wird die Dünnbettheizung direkt unterhalb des Oberbodenbelags mit Fliesenkleber oder in einer Ausgleichsmasse verlegt. Das Dünnbettsystem eignet sich ideal für die Sanierung von kleinen Flächen, wie zum Beispiel bei einer Badrenovierung.

Bei den Dünnschichtsystemen wird ein Rohrträger direkt auf dem vorhandenen Estrich oder dem Fliesenbelag befestigt und mit einem speziellen Fließspachtel abgedeckt. Die Konstruktionshöhe beträgt nur 15-20 mm zuzüglich Bodenbelag.

Auch im Trockenbau kann man eine Fußbodenheizung nachrüsten. Dafür werden spezielle Elemente zur Aufnahme der Rohre verwendet. Über den Fußbodenheizungsaufbau wird statt eines Nassestrichs ein Trockenestrich eingebracht.

Sogar direkt in der Dusche kann eine Fußbodenheizung verlegt werden. Foto: AEG
Sogar direkt in der Dusche kann eine Fußbodenheizung verlegt werden. Foto: AEG

Elektrische Fußbodenheizung: gute Alternative für bestimmte Fälle

Sie können Ihr Gebäude auch mit einer elektrisch betriebenen Fußbodenheizung nachrüsten. Statt mit warmem Heizungswasser wird der Fußboden dann mit Strom erwärmt. Es gibt Heizfolien mit einer Dicke von weniger als 0,5 cm. Sie lassen sich bei Bedarf auch sehr einfach wieder demontieren. Praktisch ist, dass elektrische Fußbodenheizungen unter fast jeder Art von Fußbodenbelag verlegt werden können. Für das Bad gibt es speziell für Nassbereiche entwickelte Heizmatten. Mit ihnen kann man sogar den Duschbereich mit einer Fußbodenheizung nachrüsten.

Die Verlegung einer elektrischen Fußbodenheizung sollte von einem qualifizierten Fachhandwerker vorgenommen werden. Wenn Sie eine Fußbodenheizung nachrüsten wollen, sind wir, die MEISTER DER ELEMENTE, Ihre fachlich kompetenten Ansprechpartner. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, am schnellsten über die blauen Kontaktbuttons rechts auf dieser Seite.

Zurück zur Übersicht
In Kategorie Heizung
Für Interessenten / Hotline
Tel.: 07251 6204897
PLZ-Suche - Finden Sie Ihren MEISTER DER ELEMENTE in Ihrer Nähe