Home Aktuelles / Der richtige Platz für Ihre Luftwärmepume

Heizung

17. August 2017

Der richtige Platz für Ihre Luftwärmepume

Mit einer Luftwärmepumpe heizen Sie sparsam und umweltfreundlich. Ein wichtiger Faktor dabei ist, den richtigen Platz für die Wärmepumpe zu wählen.

Eine Luftwärmepumpe wird oft im Außenbereich aufgestellt. Im Bild ist vorne rechts ein Teil der Anlage zu sehen. Das Gerät wurde optisch seiner Umgebung angepasst. Foto: BWP

Eine Luftwärmepumpe wird oft im Außenbereich aufgestellt. Im Bild ist vorne rechts ein Teil der Anlage zu sehen. Das Gerät wurde optisch seiner Umgebung angepasst. Foto: BWP

Eine Luftwärmepumpe kann außen und innen aufgestellt werden

Bei einer außen aufgestellten Luftwärmepumpe ist das gesamte Gerät im Freien. Bei der Platzwahl müssen Sie Mindestabstände zu Ihrem Haus und Ihren Nachbarn beachten. Eine unterirdische Leitung transportiert die erzeugte Wärme in das Innere des Hauses.

Sie können Ihre Luftwärmepumpe auch komplett in Ihrem Haus installieren. Sie benötigen allerdings innen etwas mehr Platz und einen Durchbruch nach draußen, um den Luftein- und auslass zu installieren.

Bei Splitwärmepumpen steht ein Teil der Wärmepumpe vor dem Haus, der andere innen. Ein Durchbruch, wie bei der innen aufgestellten Luftwärmepumpe, ist nicht notwendig.

Luftwärmepumpen arbeiten so leise, dass sie auch in Terrassennähe aufgestellt werden können. Foto: BWP
Luftwärmepumpen arbeiten so leise, dass sie auch in Terrassennähe aufgestellt werden können. Foto: BWP

So hören Sie Ihre Luftwärmepumpe nicht

Der Betrieb einer Luftwärmepumpe verursacht Geräusche. Bei einer geschickten Platzierung ist eine Luftwärmepumpe aber kaum wahrnehmbar. Wärmepumpen im Außenbereich dürfen nicht in direkter Nähe zum Nachbarn oder unter Schlafzimmer- und Küchenfenstern platziert werden. Etwas weiter hinten im Garten und eingefasst mit einem Lamellenzaun ist die Luftwärmepumpe kaum mehr zu hören.

Stellen Sie Ihre Wärmepumpe innen auf, muss die Zu- und Abluft über zwei Luftkanäle geführt werden. Werden die nicht fachgerecht verlegt, kann Schall übertragen oder sogar verstärkt werden. Fragen Sie deshalb uns, Ihre MEISTER DER ELEMENTE. Wir sind Spezialisten für Luftwärmepumpen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, am schnellsten über die blauen Kontaktbuttons rechts auf dieser Seite.

 

Wissenswert: es gibt zwei Arten von Luftwärmepumpen

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe arbeitet mit einem Kältemittelkreislauf. Die Luft dient als Energiequelle und das Wasser – genauer das Kältemittel – in dem System dient als Wärmeüberträger innerhalb der Pumpe.

Die Luft-Luft-Wärmepumpe gibt die angesaugte warme Luft direkt zum Beheizen ins Gebäudeinnere ab. Das heißt, die Luft selbst ist der Wärmeüberträger. Diese Art der Luftwärmepumpe eignet sich für Passivhäuser oder umfassend sanierte Altbauten.

Funktionsweise einer Wärmepumpe. Grafik: BWP
Funktionsweise einer Wärmepumpe. Grafik: BWP

So funktioniert eine Wärmepumpe

Drei Teile gehören zu einer Wärmepumpe: Die Wärmequellanlage, die der Umgebung die Wärme entzieht, die Wärmepumpe selbst und das System, das die Wärme verteilt und speichert.

In der Wärmequellanlage zirkuliert eine Flüssigkeit. Diese Flüssigkeit nimmt die Umweltenergie auf und transportiert diese zur Wärmepumpe.

In der Wärmepumpe ist ein weiterer Kreislauf, in dem ein Kältemittel zirkuliert. Bei Luftwärmepumpen erhitzt die Außenluft dieses Kältemittel. Das nun heiße Kältemittel gibt seine Wärme an das Wärmeverteil- und speichersystem im Gebäude ab.

Bei allen Fragen rund um die Technik von Wärmepumpen sind wir, die MEISTER DER ELEMENTE Ihre fachlich kompetenten Ansprechpartner.

Zurück zur Übersicht
In Kategorie Heizung
Für Interessenten / Hotline
Tel.: 07251 6204897
PLZ-Suche - Finden Sie Ihren MEISTER DER ELEMENTE in Ihrer Nähe